InnoVfoam liefert Löschsystem für Hubschrauberlandeplatz

Freitag 08 Februar 2013

In Auftrag von Bayards, Hersteller von Alluminium Hubschrauberlandeplätzen, hat InnoVfoam vor kurzem ein Schaumlöschsystem geliefert für die neue Hubschrauberplattform des Isala Krankenhauses in Zwolle, Niederlande.

Am 28 Januar 2013 wurde das gesamte Schaumlöschsystem getestet und an Bayards übertragen. Das Löschen mit (fluorfreiem) Schaummittel geschieht in Zwolle mit einem sehr zuverlässigen Löschsystem mit unter Anderem den folgenden Komponenten: ein eigenes Wasserreservoir (Tank), eine elektrische Löschpumpe und ein Steuerungssystem. Mit 2 Venturi Zumischern wird Schaummittel aus dem Schaumtank dem Wasserstrom zugemischt und durch die Leitungen zu den zwei automatischen Löschmonitoren geführt, die für eine schöne (fluorfreie) Schicht Arctic RF Schaummittel auf der Plattform sorgen.

Ferner sind in dem Löschsystem alle Testmöglichkeiten anwesend womit jedes Jahr das zuverlässige Funktionieren gezeigt werden kann. Das ganze System kann aktiviert werden mit zwei Aktivierungseinheiten die sich bei den Zugängen zu der Hubschrauberlandeplattform befinden. Es ist auch möglich auf der Plattform ein Feuer mit zwei Strahlrohren mit Schlauch manuell zu löschen.

Das angewendete Schaummittel für Hubschrauberlandeplätze ist “Rehealing Foam 3%” von Solberg, ein fluorfreies Schaummittel mit ICAO Zulassung. Da sich in diesem Schaummittel keine Fluorchemikalien befinden ist es nicht schädlich für die Umwelt.