InnoVfoam optimiert Feuerdetektionssystem für Shell

Mittwoch 26 Februar 2014

Seit einigen Monaten ist InnoVfoam mit der Installation eines Branddetektionssystem von 42 Öltanks bei der Shell Raffinerie in Pernis (Niederlande) beschäftigt. Das System wird für die frühe Branderkennung im Bereich der flexiblen Dichtung (Rimseal) bei Schwimmdachtanks verwendet.

Für die Verbindung von dem Detektionssystem auf den Schwimmdach und der oberen Zugangsplattform des Tanks hat InnoVfoam ein flexibles System entwickelt. Dieses besteht aus einem stabilen ölbeständigen Spiralkabel und einem Kollektor um das Spiralkabel problemlos zu führen, wenn das Schwimmdach je nach Füllhöhe des Tankes sich hebt oder senkt.

Auf dem Betriebsgelände in Oudkarspel wurden mit dem Kollektorsystem sehr viele Tests gemacht. Bei starkem Wind war es möglich, dass das Spiralkabel neben dem Kollektor fallen konnte. Um dieses Problem zu lösen wurde ein Trichtersystem von InnoVfoam entwickelt, wie auf den Bildern gezeigt.

In Anwesenheit des Shell Projektleiters hat InnoVfoam die Funktionalität bewiesen.